Triennale der Photographie Hamburg BREAKING POINT. Juni – September 2018

[Shirana Shahbazi]

Kuratiert von Katja Schroeder & Anna Schmid

Diese Ausstellung wird vom 7. Juni bis 26. August 2018 im Kunsthaus Hamburg gezeigt.

Shirana Shahbazi, Exhibition view, Galerie Peter Kilchmann, Zurich, Switzerland, 2017Shirana Shahbazi, Exhibition view, Galerie Peter Kilchmann, Zurich, Switzerland, 2017

Shirana Shahbazi verzichtet in ihrer Fotografie auf jeglichen digitalen Eingriff und erschafft rein analog sehr gegenwärtige Ästhetiken. Bei der Konstruktion ihrer Bildräume erforscht sie das Sehen mit und durch Farbe. Vor allem bei den im Studio inszenierten, abstrakten Fotografien, aber auch bei den Stillleben und Reiseaufnahmen, ist das Dargestellte nicht das eigentliche Sujet. Vielmehr fragt Sie mit ihrer Fotografie nach dem, was uns befähigt ein Bild zu „lesen“ und zu verstehen. Shahbazi macht auf eindringliche Weise deutlich, wie sehr unserer Wahrnehmung immer schon eine Konstruktion von Wirklichkeit vorausgeht.

Der Raum spielt bei ihren Ausstellungen als Gestaltungs- und Wahrnehmungsebene eine wichtige Rolle. Farbige Wandflächen sind als Organisationsgrund Teil variierender kompositorischer Hängungen, die immer wieder raumbezogen die Arbeit neu akzentuieren. Anknüpfend an ihre abstrakten Farbkompositionen ist für die Ausstellung im Kunsthaus eine umfassende Intervention in den Raum geplant.